Spendenlauf 2021

 

Es könnte besser laufen ALS bisher!

Spendenlauf zur psychosozialen Unterstützung bei ALS und anderen Motoneuronerkrankungen

-- vom 17.09.2021 bis 17.10.2021 --

„Motoneuronerkrankung“, „ALS“ – Für die Betroffenen ist diese Diagnose ein Schock, verbunden mit Trauer, Ängsten und Sorgen über das, was Ihnen bevorsteht: die fortschreitenden Lähmungen und den Verlust ihrer Fähigkeiten zu laufen, zu sprechen und sich selbst zu versorgen. Nicht nur für die Erkrankten selbst, sondern auch für ihre Angehörigen bedeutet die Erkrankung eine immense Belastung. Zugleich sind diese Angehörigen die wichtigste Stütze für die PatientInnen, leisten körperlich und emotional anspruchsvolle Pflege und Unterstützung.

Neben der spezialisierten medizinischen Versorgung ist deshalb die psychosoziale und psychologische Begleitung von PatientInnen und ihren Familien von größter Bedeutung. Denn Ziel der Betreuung ist es, Lebensqualität, Wohlbefinden, und größtmögliche Autonomie zu wahren, trotz der schweren Einschränkungen und teils verheerenden Prognose.

Die Relevanz einer einfach und schnell zugänglichen psychologischen Unterstützung ist zwar unumstritten, jedoch in den aktuellen Versorgungsstrukturen nicht vorgesehen und daher nicht finanziert.

An unserer Motoneuron-Spezialambulanz in Dresden gründeten wir deshalb in Eigeninitiative eine psychologisch begleitete Angehörigengruppe, in der Angehörige seit inzwischen fast drei Jahren und Unterstützung finden. Mithilfe unseres Spendenlauf möchten wir die dringend benötigten Gelder dafür erlaufen, diese psychosoziale Begleitung weiter anbieten aber auch erweitern zu können und somit die aktuellen Versorgungsstrukturen zu verbessern.

Hierfür bitten wir Sie nun um IHRE Unterstützung!

 

Wofür laufen wir?

Den Erlös des Spendenlaufs werden wir dafür nutzen, unsere Angehörigengruppe (https://www.als-dd.de/als-angehoerigen-treffen) und die ALS-Gesprächskreise (https://www.als-dd.de/selbsthilfegruppen) aufrechtzuerhalten bzw. wieder regelmäßig anzubieten. Zudem möchten wir die psychosoziale Unterstützung an unserer Spezialambulanz ausbauen, insbesondere für die PatientInnen selbst. Sowohl Gruppenveranstaltungen, als auch eine individuelle Begleitung ist geplant. Je mehr Spenden erlaufen werden, desto länger und umfangreicher können wir diesen wichtigen Plan in die Tat umsetzen! Nicht zuletzt möchten wir auf die psychosoziale Versorgungslücke bei Motoneuronerkrankungen aufmerksam machen.

 

Wer kann mitmachen?

Jede und jeder kann dabei sein: Betroffene, Angehörige und alle anderen, die unser Ziel unterstützen möchten! Nicht nur laufend, sondern auch spazierend, wandernd, skatend, schwimmend, im Rollstuhl, im Boot, Schiff oder auf dem Fahrrad, alleine oder gemeinsam als Familie oder Team – und das nicht nur in Dresden, denn an unserem Online-Spendenlauf können sie an jedem Ort der Welt teilnehmen. 

Ob Sie selbst spenden oder eine Firma oder private Person finden, die für Ihre erlaufenen Kilometer spendet, bleibt Ihnen überlassen – jede Spende, auch eine kleine, hilft!

 

Wie kann ich mitmachen?

Ab August 2021 werden Sie HIER den Link zur Spendenlauf-Website finden, auf der sie alle weitere Informationen zur Teilnahme erwarten und auf der Sie sich für den Lauf anmelden können.

Sehr gerne informieren wir Sie persönlich per Email, sobald die Spendenlauf-Website online geht. Hinterlassen Sie uns hierfür einfach Ihre Kontaktdaten (Name und Email-Adresse) im untenstehenden Kontaktformular. Alternativ schicken Sie uns eine kurze Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, auch dann melden wir uns im August bei Ihnen.

Sehr gerne können Sie unseren Spendenlauf bereits in Ihrem privaten und beruflichen Umfeld publik machen!

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse und Ihre Zeit und freuen uns darauf, uns gemeinsam mit Ihnen dafür zu bewegen, dass es besser läuft ALS bisher!

Ihr Team der Dresdner Motoneuron-Spezialambulanz

 


Sie können Ihre Kontaktdaten im nachfolgenden Feld eingeben und werden kontaktiert, sobald die Spendenlauf-Website zur Verfügung steht.